DEMENZHILFE OBERSTAUFEN

Demenz kann jeden treffen

Die Demenzkoordinationsstelle unterstützt Betroffene oder pflegende Angehörige bei Fragen rund um das Thema Demenz und Pflege.


An Demenz erkrankt immer nur ein einzelner Mensch - aber die Krankheit verändert die ganze Familie.

Alle müssen damit umgehen lernen - Partner wie auch Kinder oder Enkel. Auch weitere Angehörige, Nachbarn oder Bekannte sind davon betroffen.

Die Kooperationspartner der Demenzhilfe Oberstaufen bieten fachliche Beratung, ehrenamtliche Unterstützung und spirituelle Angebote für Betroffene und Angehörige an. Durch eine koordinierte Öffentlichkeitsarbeit soll über das Thema Demenz aufgeklärt werden, um Ängste in der Bevölkerung abzubauen.

Zusammenarbeit mit der Caritas und dem ASB (Arbeiter-Samariter-Bund).

Demenzsprechstunde, telefonische Beratung, Hausbesuche, Gottesdienste,

Unterstützung und Hilfe

Immer mehr Menschen erkranken an Demenz und bedürfen einer Begleitung - sei es zu Hause oder in einer Einrichtung. Termine für Schulungen zum Demenzbegleiter entnehmen Sie dem Flyer!  

demenz-foto.jpg

Spendenübergabe

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Fr. Dr. Barbara Fink (Gesundheitshotel Witzigmann) für die Spende

auf dem Foto v.r.n.l. Karina Ebinger (Demenzkontaktstelle Oberstaufen), Martin Beckel (1. Bürgermeister), Barbara Fink und ihr Team

Spende-Demenz.jpg